Natur- und Wildnisschule Leipzig

Nachgedanken zum Feuerworkshop am 11.11.17



Ein erster Feuer-Workshop fand am Martinstag 11.11.2017 im Kirschgarten und im Auwald statt. Trotz kleiner Teilnehmerzahl war es ein intensiver, lebendiger und lehrreicher Tag.

Das Holz, die Schnur, die Asche, die Glut, der Zunder, die Luft und die Feuchtigkeit – alles hatte viel Lehrreiches für uns zu bieten, an dem wir unsere Fähigkeiten, unsere Ausdauer und unser Geschick messen konnten.

Das Erzeugen von Glut mit eigener Anstrengung war immer ein Höhepunkt im Geschehen, wobei alles Drumherum davor und danach gleichermaßen wichtig war.


Hier noch ein paar Stichworte zu diesem Workshop:

- Zunderauge und Bogenblick

- weiches und hartes Holz

- Schnüre erkennen

- Feuerbohren: Anstrengung, Wille, Pausen, Koordination

- Magie der besonderen Momente…



©2019 Natur- und  Wildnisschule Leipzig