Natur- und Wildnisschule Leipzig

Hygienekonzept

Wildnisschule Leipzig GbR                  Stand: 30.09.2020



Aufgrund der aktuelle Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen arbeiten wir aktuell mit folgendem Hygienekonzept über welches die Teilnehmenden vor den Veranstaltungen belehrt werden:


Auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen wird während der Veranstaltungen geachtet. Ausnahmen stellen Sondersituationen dar wie z.B. 1. Hilfe leisten oder bei Hilfestellungen.


Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.


Besucherströme werden so gelenkt, dass Ansammlungen von Menschen oder eine Unterschreitung des Mindestabstands verhindert werden. Individuelle Abmachungen bezüglich des Bringens und Holens z.B. von Kindergruppen werden getroffen um Ansammlungen zu vermeiden.


Eine ausreichende Lüftung ist stets gegeben da die Angebote draußen stattfinden.


Auf angemessene Handhygiene wird geachtet: die Teilnehmenden werden gebeten ihre Hände zu Beginn der Veranstaltung zu desinfizieren. Da kein fließend Wasser zur Verfügung steht, nutzen wir einen tragbaren Wassersack. Es wird trotzdem gebeten ein persönliches Handdesinfektionsmittel bei sich zu führen. Falls Engpässe auftreten, stellt das Team der Natur- und Wildnisschule Leipzig GbR Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.


Das Tragen von Einmalhandschuhen wird nur in Ausnahmefällen empfohlen.


Alle Teilnehmenden werden gebeten, achtsam im Umgang miteinander zu sein damit niemand einer gesundheitlichen Gefährdung ausgesetzt ist. Deshalb dürfen Personen, welcher der Risikogruppe angehören, an den Angeboten teilnehmen.


Personen& Eltern/enge Angehörige mit Symptomatik von COVID-19 (z. B. Fieber, Halsschmerzen, Husten) müssen dem Angebot leider fern bleiben.


Feste Sitzgelegenheiten werden nicht genutzt, es ist möglich sich eine eigene Sitzunterlage mitzubringen.


Toiletten gibt es bei unseren Angeboten in der Natur nicht. Die Teilnehmenden nutzen private oder öffentliche Toiletten vor- oder nach den Angeboten und werden auf die gängigen Hygieneregeln hingewiesen (Hände waschen).


Auf die Ausgabe von Gegenständen wird weitestgehend verzichtet, die Teilnehmenden werden gebeten eigene Gegenstände mitzunehmen, z.B. Trinkflasche, Essgeschirr.


Um gegebenenfalls Infektionsketten zurückverfolgen zu können, werden die Daten (Name, Telefonnummer) der Teilnehmenden notiert und für 4 Wochen bereit gehalten. Diese Daten werden nur dafür genutzt, um Teilnehmende über eventuelle Krankheitsfälle zu informieren. Die Daten werden für keine weiteren Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der Natur- und Wildnisschule Leipzig.


Große Veranstaltungen werden aus gesundheitlichen Gründen vorerst nicht stattfinden.


Bei Angeboten an und mit Schulen und Bildungseinrichtungen gelten die Hygieneschutzmaßnahmen der entsprechenden Einrichtungen.




©2020 Natur- und  Wildnisschule Leipzig